Sie sind hier: Bücher

Antje Damm:

Elviras Vogel

  • 64 Seiten
  • Format 19.2 x 13.5 cm
  • Hardcover
  • Erscheinungsdatum: 17.02.2017
  • ab 7 Jahren

ISBN: 9783864293405

Erscheinungsjahr 2017

gebundenes Buch

10,00 € *
Sofort lieferbar.

Inhalt

»Das ist so eine Angewohnheit von Elvira, dass ihr vieles leidtut. Ihr tut Oma leid, die keinen richtigen Opa mehr hat. Ihr tut der Himmel leid, wenn er voller dunkler Wolken hängt und nicht mehr zu sehen ist. Und wenn Papa in der Badewanne liegt und singt, dann tut es Elvira leid, dass er keine schönere Stimme abbekommen hat. Denn sein Gegröle ist wirklich kaum zum Aushalten!« Manchmal tut sich Elvira sogar selbst leid, dann würde sie gerne die Arme ausbreiten, ein wenig auf und ab rudern und in die Höhe fliegen – so wie ein Vogel. Elvira mag Vögel sehr. Beim Spielen auf dem Hof entdeckt sie eines Tages einen winzigen schwarzen Vogel. Das kleine Tier ist verletzt und kann nicht mehr fliegen. Kurzentschlossen nimmt Elvira ihn mit in ihr Zimmer. Doch wie kann sie ihm helfen? Was macht ein Vogel denn glücklich? Elvira versucht alles, um ihren neuen gefiederten Freund aufzupäppeln: Sie verarztet sein Bein, füttert ihn mit Brot und überlässt ihm ihr Puppenhaus und das alles möglichst leise, damit ihre Eltern nichts von dem neuen Mitbewohner merken. Doch alle Bemühungen wirken nicht.
Ein Roman über die wichtigen Themen: Mitgefühl, Fürsorge und Eifersucht.

AutorInnen & IllustratorInnen

Antje Damm

Antje Damm
© Privat

Antje Damm wurde 1965 geboren und studierte Architektur in Darmstadt und Florenz. Nach der Geburt ihrer ersten beiden Töchter begann sie Geschichten für sie zu erfinden und zu zeichnen. Mit der Zeit sind viele Bücher daraus geworden, die bei verschiedenen Verlagen erscheinen. Heute hat Antje Damm vier Töchter und wohnt mit ihrer Familie, einer Katze und einer Schildkröte in einem Fachwerkhaus in der Nähe von Gießen. 

Presse / Auszeichnungen

»Der kleine Roman ist eine einfühlsame Geschichte für Selber-leser ab 7 Jahren.«
Familie&co, Frühling 2017

»Es ist ein Buch der leisen Töne, das großen Redebedarf über Themen wie Mitgefühl, Fürsorge, Tod und Eifersucht weckt.«
Neue Presse, Mai 2017

Multimedia / Downloads

Jetzt zum TULIPAN Newsletter anmelden
Impressum | AGB | Zahlung und Lieferung | Datenschutz